Ein Monat nach dem Beben… und ich dachte, ich wäre taff!

Definition “taff sein”, Quelle: https://de.wikihow.com/Taff-sein:
“Taff zu sein bedeutet viel mehr, als große Sprüche zu klopfen. Taffe Menschen meistern schwierige Situationen mit Kraft und Anmut*. Sie bleiben positiv, anstatt ihren Tag durch Kritik bestimmen zu lassen und sie sind diejenigen, die freiwillig helfen, wenn jemand die Führung übernehmen muss. Wie auch Weisheit kann taff zu sein nur durch Erfahrung erworben werden. Im Grunde bietet dir jedes Problem, dem du dich gegenüber siehst, die Möglichkeit taffer zu werden. […]”
(*daran arbeite ich noch)

Alles klar?

Hier ein Rückblick auf meine Erfahrungen der vergangenen 20 Jahre, von denen ich dachte, sie hätten mich taff gemacht. 
“Ein Monat nach dem Beben… und ich dachte, ich wäre taff!” weiterlesen

Erdbeben in Mexiko und wir mittendrin


Wenn ich jemals in meinem Leben einen richtig schlimmen Tag hatte, dann war das gestern!

Der 19. September 2017 wird für immer in mein Hirn eingebrannt sein. Der Tag an dem die Erde bebte – schon wieder! Denn erst vor wenigen Tagen, am 8. September, bebte sie bereits schon einmal. 

Dieses Mal (übrigens mein 4. Beben insgesamt) jedoch war es anders. Es passierte tagsüber, das Epizentrum befand sich sehr viel dichter dran und die Wellen verliefen vertikal. So schwankte nicht nur das Haus hin und her wie vor 11 Tagen, sondern es wackelte richtig heftig und ich hatte Panik wie noch nie zuvor.

Was genau ich erlebt habe, muss ich heute niederschreiben – wohl einfach auch, um es zu verarbeiten:
“Erdbeben in Mexiko und wir mittendrin” weiterlesen

Unser Schwedenhaus – wie aus Einzelteilen ein Ganzes wird…

Heute vor genau 2 Monaten haben wir die erste Begegnung mit unserem zukünftigen Zuhause gehabt. Über ein Jahr nur Theorie und plötzlich steht unser Schwedenhaus auf der grünen Wiese!  

Wie schnell der Bau unseres Holzhauses vonstatten ging, möchte ich Euch heute mal berichten und per beweglichem Bildmaterial veranschaulichen.

“Unser Schwedenhaus – wie aus Einzelteilen ein Ganzes wird…” weiterlesen

Wenn der Gasmann zweimal klingelt

Da sind sie nun also wieder vorbei! Gute drei Wochen Heimaturlaub in Deutschland mit Schwedenhaus zum Anfassen, Erledigen von unzähligen Dingen, Genießen von deutscher Lebensqualität und natürlich der Familie… – und mit letzterem meine ich selbstverständlich auch, die Wohltat, mal eben drei Kinder der Oma auf’s Auge zu drücken!!!

Zurück im Land des ewigen Sonnenscheins nehmen wir uns vor, dass wir unser letztes Jahr hier noch richtig genießen wollen. Ich meine… wir sind in Mexiko! Wann kommt man hier schon mal wieder hin?! Und nach knapp 7,5 Jahren wird unsere Zeit “weit, weit wech von Zuhause” im kommenden Sommer endgültig enden!

Jetzt, wo unser Holztraum in Deutschland steht und geduldig auf uns wartet. Wo hoffentlich nicht mehr all zu viele schwierige Dinge zu entscheiden und aus der Ferne zu organisieren sind – lassen wir es doch mal entspannt mexikanisch angehen!

Und dann ganz plötzlich… Zack! Ist man wieder mitten im mexikanischen Alltag angekommen, der einen denken lässt: …wie wäre das wohl jetzt in Germanski gelaufen!?
“Wenn der Gasmann zweimal klingelt” weiterlesen

Der 1. Geburtstag – himmelblaue Qualen, Abschiede und ein bisschen Deko

Und schwupp ist ein Jahr rum!
Da haben wir gerade noch darüber nachgedacht, ob wir die Nr. 3 angehen – immer noch im Ausland, ohne familiäre Unterstützung und mit zwiegespaltenen Gefühlen hinsichtlich landestypischen Besonder- und Eigenheiten was Ärzte, Schwangerschaftsvorsorge und Geburt angeht, da ist das alles schon wieder Geschichte.

Dass diese dritte Schwangerschaft nicht immer ganz ohne war und auch die Geburt ihren ausländischen Charme nicht missen ließ, konntet Ihr ja bereits in den vorherigen Beiträgen (hier und hier) nachlesen.
Das erste Jahr mit dem kleinen Mexikaner hatte es jedoch auch in sich – was aber nicht unbedingt nur am Ausland lag.
“Der 1. Geburtstag – himmelblaue Qualen, Abschiede und ein bisschen Deko” weiterlesen

Der Grundriss oder: 5 müssen unter ein Dach!

Nur noch wenige Tage trennen uns von der Materialisierung unseres Wohntraums aus Holz! Nachdem das Grundstück beinah’ ein Jahr auf seinen Einsatz gewartet hat, ging es in den vergangenen Tagen dort recht munter zu und aus einem brachliegenden Stück Wiese wurde eine Baustelle.

Der Bodenaustausch (bis zu 50 cm tief) fand bereits statt und das Thermofundament wurde in dieser Woche erstellt bzw. bereits abgeschlossen!
Dass so ein Thermoboden nicht jeder macht, merkt man auch an den interessierten Nachfragen der Nachbarn drumherum…

“Der Grundriss oder: 5 müssen unter ein Dach!” weiterlesen

Countdown zum Schwedenhaus – Außenansichten

Nun ist der April auch schon wieder längst Geschichte und auf meinem Blögchen war es etwas still.
Das lag hauptsächlich an den zwei schönen Wochen Osterferien samt Besuch
der Verwandtschaft aus Deutschland, den wir genossen haben.
Nun jedoch mit dem neuen Monat Mai sind wir wieder im Alltag und gehen einen gewaltigen Schritt in Richtung Neu-Zuhause: Die Bodenplatte für unser Schwedenhaus kommt! Also ein guter Zeitpunkt, um mal ein paar weitere Details zu unserem Traum aus Holz auszuplaudern. 

“Countdown zum Schwedenhaus – Außenansichten” weiterlesen

Bienvenido, bebé… Ein etwas anderer Geburtsbericht!

Wie im vorherigen Post beschrieben, gab es ja den einen oder anderen mexikanischen Umstand, der dafür sorgte, dass die dritte Schwangerschaft gefühlt wesentlich länger dauerte als normal. Aber die Geburt selber ist wirklich noch mal eine (mexikanische) Geschichte für sich…

Während die zweiten Kinder in der Regel schneller auf die Welt kommen als die ersten, stößt man hinsichtlich der dritten Schwangerschaft ja auf widersprüchliche Angaben.
Das Kind kann schneller, langsamer oder halt “normal” kommen.
Die diplomatische Aussage meiner mich (bereits seit China) per WhatsApp betreuenden Hebamme aus Deutschland:
Alles wird gut beim Dritten!

“Bienvenido, bebé… Ein etwas anderer Geburtsbericht!” weiterlesen

Schwangerschaft in Mexiko… – Es un barón!

Es un barón!
What? Ich meine… Qué?? – Achso! …es wird ein Junge!

Es gibt Themen, die prädestiniert sind, um darüber Bücher zu schreiben… Schwangerschaft und Geburt im Ausland gehören ganz sicher dazu.
Da ich mir jedoch das Bücherschreiben für’s nächste Leben vorgenommen habe, wird es erst mal nur ein Blog-Eintrag…

Einen kurzen Abriss über die Geburt unseres kleinen Mexikaners hatte ich ja bereits schon einmal über Instagram gegeben, aber ein bisschen mehr drum herum gibt es da schon noch zu erzählen.
“Schwangerschaft in Mexiko… – Es un barón!” weiterlesen